Ubuntu 18.04 Server absichern / SSH Konfiguration (Teil 2)

Nun gilt es den SSH Zugang abzusichern. Der OpenSSH Dienst stellt ein beliebtes Einfallstor für Angreifer bei jeder Linux-basierten Server-Distribution dar.

SSH Root Login verbieten

Wenn du direkten SSH Root Login unter Ubuntu verbieten willst, benötigst du neben dem Root Benutzer mindestens einen weiteren Benutzer, der sich am Server anmelden darf.

ACHTUNG: Wenn du keinen weiteren Benutzer angelegt hast sperrst du dich vom System komplett aus!

Um jetzt einen neuen Benutzer anzulegen musst du folgendes angeben:

sudo adduser BENUTZERNAME

Jetzt muss der Benutzer ja noch in die sudo Gruppe gesetzt werden. Das funktioniert mit folgenden Befehl:

sudo usermod -aG sudo BENUTZERNAME

Als nächstes verbieten wir dem root sich einzuloggen. Editiere die Datei /etc/ssh/sshd_config und setze

PermitRootLogin yes

auf

PermitRootLogin no

Starte nun den SSH Dienst neu:

/etc/init.d/ssh restart (alternativ: service ssh restart)

Nun darf sich Benutzer Root nicht mehr direkt am System anmelden. Wenn du nun zum root wechseln willst geb einfach su ein und das root Passwort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Plugin for Social Media by Acurax Wordpress Design Studio
Visit Us On TwitterCheck Our Feed